2009-01-21

George W. - Eine Satire

Wär hätte das gedacht...acht Jahre George. W. Bush sind nun vorbei und "Hoffnung ist nach Amerika zurückgekehrt". Bevor wir aber voreilige Lobeshymnen auf Präsident Barack Obama singen, ist es Zeit Abschied von George W. Bush zu nehmen, dem jenigen, der die Welt in eine Achse des Guten und eine Achse des Bösen geteilt hat, Krieg gegen Afghanistan und den Irak erklärt hat, der jenige, der uns mit anbeblichen irakischen Waffenlabors um die Nase drehen wollte.







Der französische Dokumentarfilm "Being W." beschäftigt sich mit dem Phänomen George W. Bush, einem Mann, der sich vom Alkoholiker zum gläubigen Christen entwickelte, vom Geschäftsführer einer Ölfirma zum Governor von Texas und schliesslich zum 43. US-Präsidenten der USA, wohlgemerkt dem Präsidenten, mit dem kürzesten Lebenslauf. Was noch so alles passierte, wie die Beziehung zwischen Bush Junior und Bush Senior verlief und sich entwickelte, was die Rolle von Gattin Laura während der ganzen Jahre war und was George Bushs persönliche Eindrücke waren vom 11. September - all dies und mehr kann in "Being W." beschmunzelt werden. Wer sich die DVD nicht kaufen möchte, kann den Film auch beim ZDF sich legal und kostenfrei anschauen.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/673976