2008-06-04

Clinton gibt nicht auf…

Am vergangenen Dienstag wurde noch heftig spekuliert, angeheizt und dann wieder dementiert. Dann endlich sprach Hillary Clinton in New York vor ihren Anhängern und Unterstützern. Nach einem Aufgeben, so wie es gestern Gerüchte in den Medien andeuteten, sah dies allerdings nicht aus: “Wir sind bereit für die letzte Runde für das Weiße Haus”, erklärte sie in ihrer Rede entschieden. Die Nachricht “Clinton will Niederlage bei Vorwahlen eingestehen”, kann demnach erst einmal ad acta gelegt werden. Das Rennen zwischen den Demokraten Obama und Clinton wird also voraussichtlich erst im August beim Parteitag der Demokraten in Denver sein endgültiges Ende finden.

Hillary dennoch abgeschlagen hinter ihren Konkurrenten

Die Vorwahlen gewannen laut Spiegel Online Hillary Clinton (55 Prozent) und John McCain (70 Prozent). Im demokratischen Lager konnte allerdings Barack Obama mit 2156 die Mehrzahl der für den Endausscheid des demokratischen Lagers wichtigen Delegiertenstimmen gewinnen. Hillary Clinton bleibt hier mit einer Zahl von 1923 Stimmen abgeschlagen hinter ihrem Konkurrenten…