2008-05-26

Perle der Weltmusik: Idan Raichel Project in Hannover

Es war kein gewöhnliches Konzert, welches am Mittwoch Abend in Hannover stattfand. Kurz nach 20 Uhr war die Halle des Hannoveraner Kulturzentrums “Pavillon” schon voll und auch die letzten Gäste haben ihr Bier und ihren Wein mit an ihre Plätze gebracht. Die Kulturelite Hannovers hat sich versammelt.

 

Nach der Eröffnungsrede der Veranstalter des alljährlichenMasala-Festivals Gerd Kespohl & Christoph Sure kamen die acht Künstler des vom israelischen Künstler Idan Raichel geleiteten Projektes auf die Bühne.

Neben traditionell ethiopischer Musik und Musik aus Israel verzauberte Idan Raichel vor allem mit der Klanggewalt seiner von verschiedensten Kulturen beeinflussten Weltmusik, die das Publikum zum Tanzen einlud und so in Israel einzigartig ist. Beeindruckend war vor allem dasWasserspiel des Drummers oder das Solo des Gitarristen auf der Sitar.

In einer Welt von Verschiedenheiten und Konflikten versucht Idan Raichel mit Musik Menschen zu verbinden. Er verbindet äthiopische Musik, arabische und israelische Musik und versucht so die verschiedensten Einwanderungsgruppen in Israel wieder zusammen zu führen. Vielleicht ist das sein Erfolgsrezept, welches ihn auch weltweit zu Berühmtheit führte.







Mehr zum Thema:

Idan Raichel Project Webseite
Masala-Festival Hannover
 
Idan Raichel Project setzt sich für äthiopische Juden ein

Interview mit Idan Raichel auf Al-Jazeera (14.3.2008)

Die Geschichte des Idan Raichel Projects